D-Junioren können Halle

Unsere D-Junioren traten vergangenen Sonntag erneut den Beweis an, den sie im Laufe der abgelaufenen Hallensaison mehrmals untermauert haben: Sie können Halle.
Das Wetter am Wochenende lud auch explizit zu einem Hallenkick ein, man nahm beim Hallenturnier der DJK Eintracht Erle in Gelsenkirchen teil. In den 4 Vorrundenpartien konnten 2 deutliche Siege, 1 Unentschieden sowie eine knappe Niederlage (1:1, 4:0, 4:1, 0:2) eingefahren werden, womit die Jungs sich den Einzug in das Halbfinale sicherten. Leider zog man hier nach großem Kampf den Kürzeren und musste sich mit 2:4 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 gegen SpVgg. Erle 19 gab es für die Zuschauer dann die volle Ladung Spannung: Das Spiel endete nach der regulären Spielzeit mit 3:3, nachdem Erle 19 bereits mit 3:0 davon gezogen war. Das 9-Meter-Schießen musste also eine Entscheidung herbei führen.

Hier war das Glück den Gelsenkirchenern hold, und unsere D-Jugend musste sich mit Platz 4 zufrieden geben. Besonders beeindruckend in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, dass unsere Jungs das gesamte Turnier ohne ihre gelernten Schnapper auskommen mussten. Trainer Sebastian Kazmierczak war vor allem mit dem mannschaftlich geschlossenen Auftreten sehr zufrieden.

Jetzt gilt es, den Schwung der guten Hallenresultate mit in den Endspurt der Feldsaison mitzunehmen. Als besonderes Highlight stehen noch u.a. das Pfingstturnier sowie die Feldstadtmeisterschaften auf dem Programm