Saisonbericht E-Jugend 2016/17

Der Saisonstart lief etwas holperig für unsere Jungs aus der E-Jugend. Der Platz wurde um 15 Meter länger als noch in der Saison zuvor. Dementsprechend stimmte die Raumaufteilung nicht mehr und die generischen Jungs waren häufig ein Jahr älter. Als fast reiner Jungjahrgang wurde erst Mal Lehrgeld bezahlt. Die wenigen übrig gebliebenen Jungs aus dem Altjahrgang haben uns leider im Laufe der Saison alle verlassen. Nur Jonah Selent hält als einziger die Fahne der 2006er Jungs im Verein tapfer hoch. Dafür ist er aber auch auf unserer linken Seite eine echte Stammkraft geworden.

Mittlerweile haben wir uns toll an die neuen Aufgaben gewöhnt und in der Rückrunde haben wir alle Spiele gewonnen. Nur ein Unentschieden passt nicht in diese Serie. Der Saisonhöhepunkt war sicherlich unser Sieg beim Teamsport Philipp Cup bei der Spielvereinigung Erkenschwick. Auch ein Regenguss im Finale konnte uns nicht stoppen. Als festen Neuzugang freuen wir uns über Serxwebun Aanez, kurz „Buni“ genannt. Somit sind wir im Moment zwölf Kinder und fiebern jetzt dem Pfingstturnier und den anstehenden Stadt- und Kreismeisterschaften entgegen. Da wir  bei der Hallenstadtmeisterschaft ganz knapp im Acht-Meterschießen im Finale gegen Suderwich ausgeschieden sind, machen wir uns Hoffnung auf den Titel im Feld.

Zum Glück sind wir seit dieser Saison auch als Trainerteam unterwegs: Frank Melzner hält den Laden jetzt mit Til Röhrmann zusammen.